Beach Open – So war´s gewesen

"Gespielt wird bei jedem Wetter"

Die 18. Weidaer Beach Open vom 30.06.-02.07.2022

Dass dieser beliebte Spruch beim Beach-Volleyball nicht zu 100 % Gültigkeit hat, zeigten die drei Tage Volleyball im Weidaer Freibad. Der Start am Donnerstag – die Kreisjugendspiele – verlief bei herrlichem Sommerwetter. Nach drei Spielrunden öffnete eine große dunkelgraue Wolke die Schleusen und der regen prasselte nieder. Nachdem es auch noch zu hageln begann, mussten die Spiele für 30 Minuten unterbrochen werden. Das Turnier wurde später bei herrlichem Sonnenschein beendet. Spielerinnen und Spieler von der 5. bis zur 11. Klasse aus Auma, Greiz und Weida pritschten und baggerten um die Medaillen und Urkunden. Am Ende setzten sich „Team Leni“ (Klasse 5), „Team Patryk“ (Klasse 6), „Team Ben“ (klasse 7), „Team 8a“ und „Marek und Samu“ (im „zwei gegen zwei“) vom Weidaer Gymnasium durch und errangen den Pokal der Landrätin im Beachvolleyball. Herzlichen Glückwunsch!

IMG_0045

Die Nachwuchsvolleyballerinnen und -volleyballer stellten sich im „Junior-Beach“ (bis 16 Jahre) den Gegnern. Da es bis zum Mittag noch recht heftig regnete, stand das Turnier kurzzeitig auf der Kippe, aber Petrus hatte ein Einsehen und die fünf Teams konnten zeigen, was sie volleyballerisch drauf haben. Den Junior- Pokal errangen am Ende das Team der Klasse 8a des Gymnasiums, da die eigentlichen Sieger („Klasse 10a und Marek“) einen überalterten Spieler aufgestellt hatten. Damit bestätigten die Jungs der 8a auch eine gute Entwicklung über die vergangenen Wochen. Auch bei der Schulmeisterschaft in der Halle spielten die Jungen um den Gesamtsieg und gewannen sogar gegen das Lehrerteam. Platz drei belegte ein Team aus der 10b.

IMG_9999

Da das ursprünglich für Samstag-Vormittag geplante Quattro-Turnier (2 Frauen und 2 Männer) aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden musste, blieben die Beachplätze im Freibad leer. Um 15.00 Uhr starteten dann 12 Teams um 15.00 Uhr bei strahlend blauem Himmel in das Turnier “zwei gegen zwei“. Nach drei Stunden über 15 Spielrunden mit insgesamt 30 Spielen standen die Finalteilnehmer fest. Im Überkreuzvergleich siegten die Teams „Baywatch-Boys“. und „Nugget Ball“, um Platz drei spielten „Guardiens of the Ballaxy“ und „Sky-Ball-Buben“ Beide Spiele wurden nach zwei Gewinnsätzen (bis 21 Punkte) entschieden. Im Finale setzten sich die Sieger des letzten Turniers im Jahr 2019 durch: Roman und Udo vom Team „Nugget Ball“! Das Spiel um Bronze gewannen die „Guardiens oft the Ballaxy“. Auch dazu unsere Glückwünsche!
Wie in jedem Beach-Open-Jahr bedanken sich die Organisatoren bei der Stadtverwaltung, beim gesamten Team des Weidaer Freibades, beim Imbissbetreiber im Freibad und bei den vielen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

Andreas Kotsch TuS Osterburg 90 Weida – Abt. Volleyball